Auf die Plätze BRUSHO los!

Hallo, heute habe ich endlich mal wieder etwas Ruhe für meinen Blog. Juhu, wie habe ich das vermisst. Heute was zu den Brusho Farben.
Zu beginn dachte ich die nicht so richtig brauchen zu müssen, aber da wurde ich eines besseren belehrt. Mann ist das ein Spaß mit diesem Pulver. Vor ein paar Wochen hatte ich meine Downline Alex zum Frühstück da und kurzentschlossen fingen wir an meine neue Frühlingsware zu testen. Hier sind die Ergebnisse:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und dann nutzte ich gleich noch die Zeit, Einladungskarten für die Geburtstagsfeier unsrer Luise anzufertigen.

 

Einfach toll, dass jede Karte ein richtiges Unikat ergibt.

 

 

Das Stempelset We Must Celebrate (145898) ist so süß. Da konnte ich nicht dran vorbei:) . Ob gemeinsam oder allein diese Tierchen hinterlassen einen tollen Eindruck.

Nun ist es auch endlich wieder an der Zeit Workshops zu planen. Ich denke die Krankheitswelle ist nun endlich vorbei:) Die findet ihr dann auf der Workshop-Seite. Ich freu mich auf euch! Lg Tanita

Advertisements

Alles Gute Zum Neuen Jahr

So, hiermit melde ich mich von meiner Kur zurück, lach.

Zuerst einen kurzen Rückblick meiner etwas sehr belebten Weihnachtszeit und den letzten Workshops:)

Diesmal eine tolle Box von einem Workshop, den ich vor ein paar Jahren bei Jenni Pauli besuchte:

 

Wunderschön nicht wahr? Und die ist gar nicht so schwer, wie sie aussieht. Als Gastgeschenk gab es noch eine Tüte 15 Minuten Weihnachten, die ich auch für die ganze Belegschaft in der Kita meiner Tochter fertigte. Allerdings konnte ich diese nicht mehr persönlich abgeben, weil wir am 13.12. ja schon zur Kur ins Allgäu fuhren. Das durfte mein Mann erledigen. Der brauchte natürlich auch etwas zu tun während wir Weiber weg waren;) Aber vorher kam noch die Weihnachtswerkstatt:) Seit fünf Jahren bin ich dabei und sehr dankbar für die kostbaren Momente. Mit den Kindern habe ich eifrig Wattekränze gebastelt und gar nicht gemerkt, wie schnell die Zeit verging. Ich bekam auch gar nicht mehr alle Kränze aufs Bild. Es war viel zu viel zu tun und rucki zucki waren alle schon beim Abschlussingen.  Aber es waaaar soooo schön. Meine Auftankzeit. Hier ein paar Bilder:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tolle Künster waren am Werk, zum Teil trugen die Kinder Ihre Kränze am Schluss auf dem Kopf, lach.

Tja unsere Kur…
Das Wetter war traumhaft. Erst war unsere Luise (9j.) etwas enttäuscht, weil bei der Anreise kein Schnee lag. Doch über Nacht talla, da war es weiß. Gott sei dank war der Geburtstag im Schnee gesichert und ich mega entspannt. Nach zwei Tagen dann kam bei der Klara und Greta dann ein Magen Darm Infekt. OOOOhhhhhh NEIN! Quarantäne für drei Tage auf dem Zimmer. Das wars mit Geburtstag feiern. Naja klein gefeiert halt. Das holen wir nach, tröstete ich meine Luise. Als das schlimmste vorbei war, konnten wir wenigstens einen Ausflug in den Märchenwald starten. Mit viel Blödsinn im Kopf:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Passt ja hervorragend zu mir, ha ha, ha.
Nun zum Ausblick aus unserem Zimmer Berge und See, seuftz. Beim walken musste ich des öfteren mal stehen bleiben um ein Bild vom schönen Wetter in den Regen zu schicken. Zuhause war es nicht wirklich schön.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich liebe die Berge zu jeder Jahreszeit, dazu noch ein großer See und alles ist perfekt. Nur mein Internet ging leider nicht. Darum auch kein Lebenszeichen von mir auf meinem Blog. Dabei hatte ich mich so darauf gefreut Zeit genau dafür zu haben. Naja, so wars dann halt. Aber jetzt bin ich ja wieder da und kann durchstarten. Hurra! Und genau passend zur Sale-A-Bration. Die nächsten Workshops werden in Kürze bekannt gegeben. Bis dahin euch eine schöne Zeit.

Lg Tanita

Die Schweinchen sind los!

So langsam gehen mir durch die Brotbackerei die Schüsseln aus, lach. Es ist nicht so einfach alles perfekt zu timen. Toll wenn die Familie es gerne mag, nur manchmal hat der Tag zu wenig Stunden für die Vorbereitung. Nun ist Freitag und ich bereite mich aufs Wochenende vor, Toastbrot, Bauernbrot und Dinkelbrötchen sind angesetzt und das Mittagessen für morgen steht auch auf dem Herd. Gott sei Dank ist es draußen jetzt schön kalt und der Balkon schafft mehr Lagerungsmöglichkeiten. Die Schüsseln muss ich mittlerweile beschriften, sonst komm ich durcheinander.

Puh geschafft! Jetzt ist erst mal Feierabend. Juhu Computerzeit 🙂 Aber was war das? Mit erschrecken durfte ich feststellen, dass mein Computer die vorbereiteten  Beiträge nicht auf den Blog geladen hat. Mal sehen was ich da wieder übersehen habe.

Naja, beim nächsten Mal klappt auch das.  Jetzt erst mal zu meinem nächsten Lieblingsset, den Schweinchen. Sind die nicht niedlich? Ich liebe Schweinereien, ha,ha! Diese Karten kamen dabei heraus:

Mit dem neuen Spachtelset und den neuen Schablonen konnten wir tolle Effekte zaubern:

Mit den Nachfüllern von der Stempeltinte kann die Paste auch beliebig eingefärbt werden.

 

Männerkarten

Der Workshop für die Männerkarten war erfolgreich. Wir hatten sehr viel Spaß miteinander. Müde gingen wir, ich glaube es war schon halb zwölf, auseinander. Aber es hat uns so gut getan. Einfach mal abschalten, sich gehen lassen. Wir haben gequatscht und gewerkelt, dabei raste die Zeit nur so an uns vorbei. Danke liebe Alex, ich freu mich schon auf das nächste mal.

Mit dem Weihnachtspapier Winterfreuden und dem Schnurbart, von dem ich mich noch nicht trennen kann:

Und mein vernachlässigtes Stempelset Work of Art kam endlich wieder mal zum Einsatz. Mit diesem Set ist das ganze Jahr abgedekt. Egal was man braucht, ob Blumen, Tannenbaum, abstrackte Ideen…. alles lässt sich in kürzester Zeit kreieren.
Dazu eine Etikettenstanze und fertig, ganz ohne viel schnick, schnack. Und das wars auch schon wieder für heute. Einen schönen Sonntag euch noch. Lg

 

 

Die kalte Jahreszeit….

…bringt nicht nur frostige Hände und Füße, nein auch richtig schöne Wärme:)
Es ist schön, dass der Ofen wieder läuft, das Holz knistert und wir wieder mehr Spieleabende mit den Kindern haben. Jetzt sollte ich es nur langsam angehen mal die Weihnachtsbäckerei zu starten. Irgendwie ist das aber noch soooo weit weg für mich. Vor allem, weil ich mit den Kindern gar nicht da bin. Wir fahren zur Kur. Fühlt sich etwas seltsam an, Weihnachten nicht da zu sein. Aber wir haben mehr Glück auf Schnee, ha, ha. Und darauf freuen wir uns sehr. Weiße Weihnachten, seufz. Herrlich:) Allgäu wir kommen bald! Ich hoffe nur, dass wir alle gesund bleiben. Momentan ist bei der Mittleren der Wurm drin. Erst den Arm ruhig gestellt, weil sie mehrfach auf ihr Handgelenk fiel und dieses ordenlich anschwill, sowie schmerzte. Nun eine Blinddarmentzündung, die erst mal beobachtet wird. Manchmal ist wirklich der Wurm drin. Bitte lieber Gott nicht jetzt!
Wir werden sehen, was kommt. Lassen wir uns überaschen.
Jetzt zu meinem letzten Workshop, nicht bei mir, sondern bei Susanne. Es hat sehr viel Spaß gemacht mit den ganzen Mädels. Vielen Dank Euch:) Es ist mit dem Handy doch nicht ganz scharfgeworden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir werkelten einen Notizzettelhalter, mit dem Kalender fürs neue Jahr. Und noch eine Weihnachtskarte, Geschenkanhänger, die ich leider irgendwie verlegt habe. Es ist gerade sehr chaotisch rundherum. Viele Projekte, arbeiten gehen und drei Kinder. Da steht die Ordnung etwas hinten an, lach. Schön, dass ich damit nicht alleine bin und von vielen Mamis bestätigt werde.
Zur Zeit bin ich auch viel damit beschäftigt unser Brot selber zu backen. Auch das benötigt Zeit und Außdauer. Der Plötzblog ist für Anfänger wie mich echt spitze. Keine Brotbackmaschine, nein so mit Vorteig hier und Brühstück da…… Einfach genial. Nur was wenn das passende Mehl am Samstag um 21 Uhr aus geht? Au backe, neiiiin. Ich muss, glaub ich besser vorsorgen.
Mein Toast ist auch richtig Bombe geworden. Und der Familie schmeckts gut.

Herbstkarten

Ich bin froh das die Schule endlich wieder begonnen hat. Alles geht seinen gewohnten Gang. Naja außer dass der Violinenunterricht jedes Jahr aufs neue im Terminkalender geändert wird. Ächtz! Schon wieder hat es mich voll erwischt. Im Juli dachte ich noch, juhuu alles gut geplant und es gibt genug Ruhepausen. Nun muss ich mich doch wieder umstellen. Und nicht nur ich, auch die Kinder. Daraufhin brauchte ich erstmal eine Runde Ablenkung und kreative Ideen hatte ich genug in meinem Kopf. Und das kam dabei heraus.

Mit dem Stempelset Feierstimmung und den Prägeformen Feierliches Duo:

Noch eine Karte mit dem Stempelset Feierliches Duo:

Und weil ich grad schon dabei war hüpfte noch ein Kärtchen vom Tisch mit dem Set Grüße voller Sonnenschein:

Da mir noch ein wenig Laub fehlte, Gab es noch eine Karte mit dem Stempel und Stanzset Grüße rund ums Jahr:

Und nun zum letzten Tusch, noch eine Kärtsche husch, husch!

 

So, nun bin ich wieder entspannt. Mal sehen, was die nächsten Wochen so bringen. Wird schon irgendwie laufen. wie immer halt. Wie war das noch mal? Tief Luft holen und Om…..
Ach bevor ich das vergesse:
Vielleicht gibt es ja einen Workshop der dir gefällt. Schau doch einfach mal rein, ich freue mich auf dich. Lg Tanita

Heute melde ich mich gleich zweimal….

….mit tollen Neuigkeiten!

Ihr merkt es schon, Weihnachten ist nicht mehr weit. Lach! Aber eines ist mir gerade beim schreiben aufgefallen. Habt ihr denn schon Lebkuchen und Nikoläuse in den Geschäften gesehen? Mir ist noch kein einziger begegnet.
So, nun brauch ich dringend eine Mütze Schlaf. Shoppen mit den Kindern ist anstrengend. Aber sie hatten ihren Spaß und unsere Greta hat gut durchgehalten. Lg