Valentinsgrüße

So langsam spielt sich der Tag ein. Durch das Hämangiol hatte ich kaum eine freie Minute und war mit unserem unruhigen Baby immerzu am kuscheln. Die Nächte waren eine Katastrophe und dem entsprechend müde war ich am Tag. Das war wirklich nicht lustig. Vor allem für meine „Großen“. Seit unser Kind dieses Medikament nicht mehr nimmt, ist es wie ausgewechselt. Sie schläft bis zu 10 STD am Abend/Nacht und Tags bis zu 1,5 STD. Ein riesen Fortschritt. Seufz, nun hoffe ich, dass der Blutschwamm so blass und klein bleibt und wir nicht noch eine Therapierunde benötigen. Ich genieße es abends wieder kreativ zu werden. Dazu hatte ich gar keine Kraft mehr. Außerdem möchte ich ungern unser angenehmes leichtes Lebensgefühl hergeben. Da dieses Medikament den Zuckerspiegel senkt hatte ich Sorge, dass ihr im Schlaf etwas geschieht, wenn sie weniger gegessen hatte. Ich war verkrampft. Jetzt isst sie, was sie isst und schläft, wenn sie schläft.
Gestern hatte ich dann endlich wieder mal Zeit und Muße. Aber ich brauchte eine kleine Vorgabe und ließ mich auf dem Blog Match the Sketch inspirieren. So kam es zu diesem Kärtchen:

dsc_5659

Dies ist der Sketch für diese Woche:

Advertisements

2 Gedanken zu “Valentinsgrüße

  1. Freut mich das es deiner Kleinen wieder besser geht.
    Ich drücke ihr die Daumen das der Blutschwamm blass bleibt *Daumen drück*
    Deine Karte sieht zauberhaft aus.
    Danke für deine Teilnahme bei Match the Sketch.
    Liebe Grüße
    Sabine (Stempel-Biene)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s